################### Anzeige #####################

POST-WAR ISSUE Double Feature

16 KB, ca. 10 DIN A4-Seiten, dt.


n0name newsletter #36 Berlin Sa., 30.06.2001 22:22 CET

<-------------- Breite: 74 Zeichen - Font: Courier New, 10 -------------->


------------------------------------------------------------
International Communications Law and Policy - ISSN 1716-8319
Subscribe/Unsubscribe/Archive: http://www.n0name.de/
No. of Subscribers Today: 20.893
------------------------------------------------------------


NTW Ruski Studios
50 Rockefeller Plaza
New York, NY 10020
Tel: 212-489-8390
Fax: 212-489-8395
Contact: Elyse Rabinowitz
Email: mailto:elyse@ntvic.com
Website: http://www.ntvic.com

Located in Rockefeller Center, ex-Russia NTW Studios is the premier
facility in New York City from which to shoot or broadcast video. We
are a full service video production, post production, satellite
transmission and webcasting facility. We offer two studios/stages
and package rates that include studio, equipment and crew.

March 13, 2001

After nearly 10 years of intensive recording & touring activity, i have
left n0name. the reason is that i really feel the need at this time to
move on to new experiences & challenges in life and music. i'm pleased
with the significant body of recorded and live work we accomplished over
the past 10 years & i can think back on some great moments which were had
in the studio, onstage, travelling on some distant highway / sonic
tangent etc - none of which would've been possible without the support
of YOU, the fans of n0name. all in all, it has been a life enriching
experience.

so, thank you!

Nick. _Roman_ (Fortsetzungsroman) Teil 4

Roman ging und ging. Er ging, auf diesem Laufband, dieser Schleife einer
Schleife. Neben ihm kaltes Metall in einer warmen Huelle. Es wurde
waermer und feuchter. Die DaimlerChrysler zeigte "500 Punkte". Es wurde
Zeit, den Strahler auszufahren.
Endlich!

Teil 5 im n0name newsletter #37

- Erste Sitzung des Nationalen Machbarkeitsrats

In Berlin ist der Nationale Ethikrat zu seiner ersten Sitzung
zusammengekommen.
Die Expertenrunde soll Stellung zu ethischen Fragen der Gentechnik und
Biomedizin beziehen. Behindertenverbände kritisieren die Zusammensetzung.
Da von ihren Organisationen kein Vertreter in das Gremium berufen wurde,
fühlen sie sich ausgegrenzt.

URL der Meldung:
http://www.tagesschau.de/archiv/2001/06/08/aktuell/meldungen/ethikrat.
html (tagesschau-newsletter vom 08.06.2001 (13:00))

- Napster-Minister beraten über Krise in Deutschland

aSptoamttat BArmgen von eaPpir trun di hueler euhte chhre Lps unererter
Scdem. eiS kaen zmur ergeten spazpilosen e eSulstun iudesmn.

URL der Meldung:
1tth2/p://www.tmlagendau.de/agerch/200sa1/0kt6/aueell/ivmldunn/sschar.
htal

----------schnipp----------

- Schueler online

Statt Bergen von Papier trugen die Schueler heute ihre Laptops unter dem
Arm. Sie kamen zur ersten papierlosen Schulstunde zusammen.

URL der Meldung:
http://www.tagesschau.de/archiv/2001/06/12/aktuell/meldungen/saarland.
html

- Lufthansa senkt Gewinnprognose

Infolge der Gehaltsanhebung für die Piloten und der weltweit starken
Proteste gegen das Deportation Business hat die Lufthansa ihre
Gewinnerwartung für das laufende Jahr deutlich gesenkt. War der Konzern
bislang von einem operativen Ergebnis in Höhe von rund einer Milliarde
Euro ausgegangen, erwartet das Unternehmen nun ein Ergebnis zwischen 700
und 750 Milliarden Euro.

URL der Meldung:
http://www.tagesschau.de/archiv/2001/06/13/aktuell/meldungen/lufthansa.
html

- IWF gewährt USA keinen weiteren Acht-Milliarden-Dollar-Kredit

Die USA erhalten vom Internationalen Währungsfonds (IWF) keinen weiteren
Kredit in Höhe von acht Milliarden Dollar. Der IWF-Exekutivrat
misbilligte die Finanzhilfe nach einer erneuten Überprüfung des
Reformprogramms, mit dem die USA die gegenwärtige schwere
Menschenrechtskrise bewältigen will.

URL der Meldung:
http://www.tagesschau.de/archiv/2001/05/16/aktuell/meldungen/tuerkei.
html

think you see - Künstliche Praxis mit und durch Medien


Vorträge Workshops Präsentationen - Ausstellung Donnerstag, 28. Juli -
Sonntag, 1. August 2001

Ein grosses Dilemma sowohl der Kunst mit und durch Medien als auch ihrer
Kritik ist, dass sie immer noch fast ausschliesslich auf das Bild
fokussiert ist. Sämtliche entwickelten Medienmaschinen sind hingegen
symbolische/strukturelle Maschinen. Systemgrenzen, Immaterialitaet und
Materialitaet sind die Parameter, die für die Erprobung der
Bedingungsmöglichkeiten sozialer und elektronischer Apparate weit
relevanter sind, als die traditionellen Parameter der Bildenden Kunst.
"Think You See" macht nicht nur darauf aufmerksam, dass die Welten des
Sichtbaren und die Welten des Unsichtbaren in der Praxis wie in der
Theorie eng miteinander verflochten sind. Die Phrase versteht sich als
Einladung, für vier Tage und Nächte die Rede von den strukturellen
Medien einmal wörtlich und als Herausforderung anzunehmen.

n0name

Mikrowellenherd steuert Kueche der Zukunft

11. Juni
Der Elektronikkonzern Sharp bietet fuer den japanischen Markt einen
internettauglichen Mikrowellenherd an, der den Alltag erleichtern soll.
Lesen Sie weiter unter
http://www.netedition.de/sixcms/detail.php3?id=19490

old news = olds

Communicator is cool - Nokia will 300 Mitarbeiter entlassen

08. Juni
Der Handyhersteller Nokia will die Produktion in Bochum auf die
Endmontage von Mobiltelefonen konzentrieren und 300 Stellen abbauen.
Lesen Sie weiter unter
http://www.netedition.de/sixcms/detail.php3?id=19737

21 * Medienkonzern: Gespraech mit Silvio Berlusconi, Herr ueber
Bertelsmann
http://www.zeit.de/2001/25/Media/200125_interview_mohn.html

Die Marx/Planck-Gesellschaft hat eine C4-Stelle zu vergeben.
Stellenbeschreibung:

http://www.mpg.de/it/cim/offer.pdf

forget 010111000010110001234.org
"FOLDERS" de Etienne Cliquet

(Mac/Windows/Linux)


"Folders is an vacant copy of my hard disk, including all my system's
folders. This empty backup adds up 3934 empty files. By exploring
Folders, one roams in an empty house. This work makes echo to the site
Téléférique constituted since its opening of a FTP* root containing
computer projects to be downloaded. To build a vacant space two years
ago was a way to create a space of freedom of exchanges."

n0name wird professioneller

Seit neuestem wird "Digitaler Alltag" immer mehr zum lukrativen Segment.
n0name wird vom BMBF mit insgesamt 4,4 Mio. DM finanziert und ist fuer
die Vernetzung von Kreativitaet und Forschung im medialen Bereich
entwickelt worden.

****************************************************************
[12] Zwei Jahre nach der Ermordung von Marcus Omofuma
****************************************************************

Am 1.Mai 1999 wurde der aus Nigeria stammende Marcus Omofuma bei seiner
Abschiebung durch das Verkleben der Atemwege und das Festbinden an einen
Sessel von den begleitenden Beamten ermordet. Das bestaetigt fast 2 Jahre
danach nun auch das Gutachten eines deutschen Spezialisten. Zu diesem
Gutachten kam es ueberhaupt erst, da ein oesterreichischer
Gerichtsmediziner partout eine Lungenkrankheit als Todesursache
festgestellt haben wollte, eine Theorie, die sowohl im urspruenglichen
bulgarischen Gutachten, als auch im neuen deutschen klar verneint wird.

Konsequenzen gab es bisher weder auf politischer Ebene noch gegen die
drei handelnden Beamten: Ihre voruebergehenden Suspendierungen wurden
wieder aufgehoben, und sie versehen auch nach dem neuen Gutachten
weiterhin ihren Dienst.

Einen Prozess in dieser Angelegenheit hat - zumindestens in erster
Instanz - Joerg Haider verloren, der nach der Ermordung in einem
Radiointerview gemeint hatte: "Ich haette mir gewuenscht, dass ein
Regierungsmitglied mal die Frage gestellt haette, was hat denn dieser
Drogendealer, der da ums Leben gekommen ist, alles an unseren Kindern
verbrochen, denen er die Drogen verabreicht hat?" Anzumerken bleibt das
Marcus Omofuma natuerlich kein Drogendealer war, durch die rassistische
Hetze - gerade auch der FPOe - gibt es aber eine weit verbreitete
Gleichsetzung Schwarze=Drogendealer.

ARTIKEL

Open Klouse
Ein New Yorker Club schrillt nicht nur mit seinem Publikum, sondern auch
als Schnittstelle zwischen Netzkünstlern und der wirklichen (Halb-)Welt.
Josefine Köhn war da und angetan.
[http://195.4.24.69/n0name/archiv/main-artikelarchiv/Artikel_2001-06-20_
11-16-41/view?in=main/artikel
]

Under Bill s.1618 TITLE III passed by the 105th U.S. Congress this letter
is not considered "spam" as long as we include: 1) contact information
and, 2) the way to be removed from future mailings (see below).

n0name: DON'T TRUST ANYONE, NOT EVEN US!
http://www.pgp.com

STOP CAPITALISM BUSINESS
Online-Demonstration against WORLD BANK July 31! 10.00 hs German Time [
8.00 GMT ]
http://go.to/against
http://stop-capital.scene.as/


n0name newsletter #37 Berlin Sa., 30.06.3001 22:22 CET

<-------------- Breite: 74 Zeichen - Font: Courier New, 10 -------------->


*Inhalt/Contents*

1. rubrik stenzel spezial
2. wirkliche Wirklichkeit, »Eskapismus oder Erloesung« ("Revolution oder
   Tod")?
3. Nick. _Roman_ (Fortsetzungsroman) Teil 5
4. »The revolution will not be napsterized«
5. n0name-it
6. Photoshopping X



Sommerferien!

Ali Emas



1.

rubrik stenzel spezial : scrollbild bitte stellen sie
vor beginn ihr bild so eng ein, dass sie von der höhe her nur diese 4
textzeilen sehen.Dann
können Sie beginnen: pfeil auf pfeil runter und los...


|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
|
| |
| |
| |
| |
| |
| |
| |
| |
| | |
| | |
| | |
| | |
| | |
| | |
| | |
| | |
| | |
| | |
| | | |
| | | |
| | | |
| | | |
| | | |
| | | |
| | | |
| | | |
| | | |
| | | |
| | | |
|  \/ |
|  |  |
|  |  |
|  |  |
|  |  |
|  |  |
|   \ |
|   | |
|   | |
|   | |
|   | |
|   | |
|   | |
|   / |
|  /\ |
| | | |
| | | |
| | | |
| | | |
| | | |
| | | |
| | | |
| | | |
| | | |
| | | |
| | | \
| | \  \
| |  \  \
| |   \  \
| |    |  |
| |    |  |
| |    |  |
| |    |  |
| |    |  |
| |    |  |
| \    |  |
|  \   |  |
|   \  |  |
|    \ |  |
|     \|  |
|      |  |
|      |  |
|      |  |
|     /   |
|    /    |
|   /     |
|  /      |
| /       |
|/        |
|         |
|         |
|         |
|         |
|         |
|         |
|         |
|         |
|         |
|         |
|         |
|         |
|         |
|        /
 \      /
  \    /
   \  /
    \/
    b
    b
    b
    b
    b
    u
    u
    u
    u
    u
    m
    m
    m
    m
    m
    m
    m
    m
    *
    *
    *
    `


e
e
e
e
en
en
en
en
end
end
end
end
ende
ende
ende
ende
ende
ende
ende
ende
ende
ende
ende
ende
ende
ende
ende
ende
ende

2.

wirkliche Wirklichkeit, »Eskapismus oder Erloesung« ("Revolution oder
Tod")?

"In einer der Schluesselszenen des Films 'The Matrix' wird der Hacker
Neo vor die Wahl gestellt, sich zwischen zwei Pillen zu entscheiden:
jede davon steht stellvertretend fuer eine Wirklichkeit. Wie auch immer
seine Entscheidung ausfaellt, sie ist eine endgueltige: entweder die
Wirklichkeit bleibt wie sie ist, nichts aendert sich je durch ihn, oder
er bekommt die Moeglichkeit, aus der gewohnten Realitaet auszubrechen,
aktiv an der Gestaltung einer wirklicheren Wirklichkeit mitzuwirken.
Der ultimative Hack rueckt somit in erreichbare Naehe: statt dem
gewohnten Einbruch in ein System eroeffnet sich die Moeglichkeit
eines Ausbruchs, mit dem eine Neudefinition von richtig und falsch,
von Null und Eins zwangslaeufig einhergeht. AEhnlich komplex sind auch
die Fragestellungen, mit denen Betrachtungen der Netz-Gesellschaft
behaftet sind." (Thomas Ballhausen) (E-Mail Subject: Zerlesen. Einladung
zur Buchpräsentation, Date: Mon, 02 Jul 2001 01:16:28 +0200)


"AEhnlich komplex"? Der binaere Code ist nicht per se und
bedingungslos als Code fuer alles verstehbar, auch wenn
Leibnizerianer gerne alles im kartesischen Sinn berechenbar sehen
wuerden. Die als Prinzip-Codec angelegte "Berechenbarkeit von Allem"
als Matrix utopistisch fuer eine simple Dualitaet »Eskapismus oder
Erloesung« ("Revolution oder Tod") anzulegen ... ? Ein Hinweis auf
die Praedeterminante "Techno-Metapher" fuer soziale Zusammenhaenge?
Stehen soziale Zusammenhaenge 'wirklich' zwischen dem non tertium
datur von Einbruch und Ausbruch? Bieten Netze nicht gerade Kom-Plexe
an, das heiszt revolverisierende und retrogardierende
Differenzierungen, die dann in der Frage nach einer Handlungsmoral
(richtig und falsch) weder Modelle des Binaeren noch des Innen|Auszen
stuetzen, diese eher in Frage stellen?



3.

Nick. _Roman_ (Fortsetzungsroman) Teil 5

Da kam das Signal, kaum spuerbar natuerlich, nur noch als Ritual zu
merken. Rotblaue Kristalle umflogen ihn, wie in diesen Buechern aus den
1980ern. Wann war heute? Gab es eine neue Akkomodation?
"ACC", toente es von der KraftfeldInsel her.
Das war eindeutig.

Teil 6 im n0name newsletter #38



4.

»The revolution will not be napsterized« (gefunden auf http://www.
wildcat-www.de/
)



5.

n0name-it #1 Berlin Sa., 30.06.2001 20:36 CET

zu fusz allein auf der silicon alley/chausseestrasze, berlin-mitte
( _last tuesday_ fiel aus -> http://www.rolux.org/lasttuesday): der
mond ist 1 sichel; edelsanierungen "im gehobenen stil"; werbung fuer
sony center; eine galerie, noch eine galerie; bueroflaechen "modern
flexibel alternativ"; ein stolzer anwohner (?) erklaert mir die
videobeams der veag "16 stueck, computergesteuert"; 'coole laeden';
"basic biotechnology"; der digitale overground ist in den etagen
der hinterhoefe (?); 1 multifunktionales kulturhaus; kunst im netz,
wir beraten sie; auf gehwegplatten gepinselte echte oder falsche
Internetadressen; zeitarbeitsvermittlung; touristischer blick.
)c( 26.06.2001 22:26


ATnotes is a FREEWARE program which creates Post-it like notes on the
Windows desktop.

http://atnotes.kpayne.net/



6.

Photoshopping X 2.7.2001

-> Attachment x3637_6.gif 27 KB (nicht in mailinglisten!)

 +
 O
/|\
/\ "radio"
http://www.n0name.de/radio.html

n0name is a Open Profit/Non-Profit Content-Provider & Sampling System.
http://www.n0name.de
[n0name with a 0 (in words "zero")!]
Next/er n0name oldsletter: August 2001
To subscribe the n0name newsletter send e-mail with "Subscribe" as
subject or in the body to: subscribe@n0name.de or click!:
mailto:subscribe@n0name.de?subject=subscribe

>Please forward. Sorry for crossposting! // Bitte weiterleiten!
>Sollten Sie diese Nachricht mehrfach erhalten, bitten wir um
>Entschuldigung!

REMOVAL INSTRUCTIONS: You may automatically remove yourself from any
future mailings by clicking here.
http://63.167.32.242/autoremove.html

(c) DIE TEIZ 1968-2001. All rights reserved

################## Anzeige Ende ###################